Sie sind hier: Newsletter > Mai 2024 > 
20.6.2024 : 10:59 : +0200

 

Nina Schneider - Christa Pellicciotta

 

 

Juni Newsletter

Liebe kleine und grosse Leser und Spieler

Immer wieder gibts neue Bücher, die man empfehlen möchte oder auch Spannendes übers Glarnerland. 
Da zum soeben erschienenen "Glarner Mundartwörterbuch" das Wissens-Spiel "Du bisch usem Glarnerland" wunderbar passen würde, bieten wir 10% Rabatt, wenn beide Titel zusammen gekauft werden.

Also, macht euch ans Lesen und Spielen :-)

Euer Wortreich-Team
Christa Pellicciotta und Nina Schneider

Du bisch usem Glarnerland (Spiel)

Dieses Spiel entführt Spieler in die malerische Welt des Glarnerlands. Es bietet eine interaktive Möglichkeit, die Region spielerisch zu erkunden und dabei Wissen über Land und Leute zu erlangen. Ideal für Familien und Freunde, die gemeinsam Zeit verbringen und dabei spielerisch lernen möchten. Geeignet für lokale Kenner und solche, die es werden wollen.  ...mehr

Glarner Mundartwörterbuch

Glarner Mundartwörterbuch: Sie kennen vielleicht das typische glarnerdeutsche Wort «Rasmete»? Doch wie steht es mit «tachele», «Kaböttli» oder «Walibu»? Entdecken Sie unter rund 10'000 Stichwörtern bekannte, seltene, fast vergessene und auch überraschende Ausdrücke der Glarner Mundart.  …mehr

Globi an der Tour de Suisse

Die Tour de Suisse ist ein zentraler und wichtiger Schweizer Radrennanlass. Globi ist mit dabei, weil er für einen verletzten Fahrer einspringt. Rasante Fahrten, Kopf-an-Kopf-Rennen, eine fiese Entführung und viele Abenteuer sind vorprogrammiert. ...mehr

Vermisst – Der Fall Anna

- Empfehlung Nina
Vermisst - Der Fall Anna

Eine charismatische Ermittlerin und ein erschütternder Cold Case: Auftakt der neuen Reihe von SPIEGEL-Bestsellerautorin Christine Brand.

Malou Löwenberg ist Kommissarin beim Morddezernat und ein Findelkind. Als sie Dario kennenlernt, ist sie von seiner Geschichte fasziniert: Darios Mutter verschwand an seinem fünften Geburtstag spurlos. Obwohl alles dagegenspricht, glaubt er, dass seine Mutter noch lebt. An ihre eigene Geschichte erinnert, beginnt Malou zu ermitteln... …mehr

Mühlensommer

- Empfehlung Elisabeth
Mühlensommer

Mit ihren beiden Töchtern macht sich Maria auf den Weg in ein langes Wochenende. Doch dann ruft Marias Mutter an: Der Vater hatte einen Unfall. Maria fährt sofort zum Hof. Doch dort, vor der alten Mühle, erwartet sie die Erinnerung an ihre Jugend. Plötzlich taucht ihr Bruder Thomas auf und bringt etwas zur Sprache, was alle lange verdrängt haben.  …mehr

Leuchtfeuer

- Empfehlung Elisabeth
Leuchtfeuer

Eine Sommernacht 1985: In einem Vorort von New York steigen drei betrunkene Teenager in ein Auto.

Die Geschwister Sarah und Theo zerbrechen fast an der Last des Geheimnisses, das sie seitdem teilen und selbst 20 Jahre später bestimmt es ihr Leben.  …mehr


 

Der Leuchtturm

- Empfehlung Christa
Der Leuchtturm

Der Leuchtturm ist eine Legende: viele Kilometer vor der bretonischen Küste, steht er einsam und stolz im Atlantik, auf einem Felsen, der nur bei Ebbe aus dem Wasser ragt. 1959 heuert der Schriftsteller Jean-Pierre auf Ar-Men als Wärter an und bleibt bis 1962 in der »Hölle der Höllen«, wie der Leuchtturm unter Seeleuten genannt wird. …mehr

22 Bahnen

- Empfehlung Christa und Elisabeth
22 Bahnen

Tilda studiert, arbeitet im Supermarkt, kümmert sich um die Schwester Ida und an schlechten Tagen auch um die Mutter. Ihre Freunde sind längst weg, nur Tilda ist geblieben. Nennenswerte Väter gibt es keine, die Mutter ist alkoholabhängig. Eines Tages aber geraten die Dinge in Bewegung (Das Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels 2024) ... …mehr

Das unsichtbare Band

- Empfehlung Elisabeth
Das unsichtbare Band

In Libanon wächst die junge Amal in der strengen Religionsgemeinschaft der Drusen auf. Sie will nur eines: die Schule besuchen und studieren, doch Mädchen haben dort keine Rechte. Als Amal verheiratet wird und das Elternhaus verlässt, schweigt die Mutter. Unbeirrt geht die junge Frau ihren Weg und begreift, was es heisst, selbstbestimmt zu leben und wahrhaftig zu lieben. …mehr

Windstärke 17

Ida hat nur wenig bei sich, als sie ihr Zuhause verlässt. Im Abschiednehmen ist Ida richtig schlecht; sie hat es nicht einmal auf die Beerdigung ihrer Mutter geschafft. Auf keinen Fall will sie zu ihrer Schwester Tilda nach Hamburg - und landet auf Rügen. Auf einmal ist alles ein bisschen leichter. Bis ihre Welt kurz darauf wieder aus den Angeln gehoben wird. (der Folgeroman von "22 Bahnen) …mehr

Drei Schalen

- Empfehlung Christa und Elisabeth
Drei Schalen

Eine Frau sucht einen Namen für ihren Tumor. Eine andere holt sich die Pappfigur eines Popsängers ins Haus, als der geliebte Sohn auszieht. Eine Kinderhasserin bietet sich ihren Freunden als Leihmutter an. Aus ihrer eigenen Erfahrung erzählt Michela Murgia in zwölf miteinander verflochtenen Geschichten von Tod und Krankheit, von Trauer und neuer Liebe. Eine berührende und auch tröstliche Lektüre. …mehr

Ein bester Freund für Bär

Schwarzer Bär wünscht sich einen Freund. Doch wo soll er einen finden? Zum Glück trifft er Brauner Bär und sie beschliessen, zusammen zu suchen. Was für ein Abenteuer das ist! …mehr