Sie sind hier: Vorträge
4.8.2015 : 7:18 : +0200

Kontakt

Verein Kulturbuchhandlung Wortreich
Postfach 914
8750 Glarus

Opens window for sending emailinfo(at)kulturbuchhandlung.ch
Opens external link in new windowwww.kulturbuchhandlung.ch

 

 

 

Vorträge

Boulder Movie Night

Foto: Maya Rhyner

Freitag, 14. August 2015
Beginn um 19:30 Uhr

Eintritt frei

Faszination Bouldern und was dies mit dem Glarnerland am Hut hat. Ein feiner Apéro wird offeriert.

Probleme gehören zum Bouldern wie der Schabziger zum Glarnerland. Schliesslich nennen die Boulderer die Objekte, die sie beklettern, Probleme. Das kommt nicht von ungefähr: Bouldern ist Klettern ohne Kletterseil und -gurt an Felsblöcken, Fels- oder Steinwänden oder an künstlichen Kletterwänden auf Absprunghöhe. Tönt gefährlich, schwere Unfälle geschehen aber vergleichsweise selten. Ihre Beliebtheit verdankt die ideale Sportart für den Fitnessaufbau, besonders im Bereich Rumpf und Oberkörper, dem ausgeprägten Trainingselement der Selbst- und Sozialkompetenz. Boulderer treffen sich meistens in Gruppen und klettern auf maximal vier Meter Höhe. Löst jemand ein Problem, sind Aufpasser dabei. Diese Spotter kennen bei einem Sturz die richtige Auffangtechnik. Bouldern ist anspruchsvoll, setzt eine sorgfältige Planung voraus und führt nicht selten zu längeren Diskussionen mit den Kollegen. Diesen Mix aus Krafttraining, Geschicklichkeit, Spass und Auseinandersetzung mit Freunden und in der Familie perfektioniert die Location: Probleme wie Felsblöcke oder Steinwände befinden sich im Freien. Zum Boulder-Kodex gehören die Rücksichtnahme auf Natur und Umgebung genauso wie die Regel, nur an von Kennern definierten Problemen zu klettern.

Die Veranstalter: Der Verein Kletteranlagen Linthgebiet (VKL) plant eine Boulderhalle in der Lintharena Näfels. Die Initianten wollen die beliebte Sportart im Glarnerland nicht nur bekannt machen, sondern Boulderer aus der ganzen Szene für die Probleme in der Region begeistern. Mit dem Murgtal zum Beispiel verfügt die Region über eine Boulder-Perle.

Am 14. August 2015 erfahren Sie mehr über die Faszination Bouldern und über den Stand der geplanten Boulderhalle in der Lintharena Näfels.

Programm:

19:30 Uhr: Vorstellung aktueller Stand Project Vertical Boulderhalle

20:00 Uhr: Apéro

20:30 Uhr: Start Boulderfilm

www.vertical-boulderhalle.ch

Grenzerfahrung SuisseTrail - ein Erlebnisbericht

Passo Cancian

Donnerstag, 2. April 2015
Türöffnung um 18:30 Uhr
Beginn um 19:30 Uhr

Eintritt Fr. 25.-
Es sind keine Platzreservationen möglich.


In seiner Präsentation erzählt der Alpinbiker und gebürtige Glarner René Zimmermann von der ersten Umrundung der Schweiz mit dem Mountainbike. Fotoshow mit Live-Erzählung, plus zeigt Bikestopstation aus Ennenda die Bike-Neuheiten von 2015.

René Zimmermann ist 2013 mit dem Mountainbike rund um die Schweiz gefahren. Das ist eine Première. Diese Grenzerfahrung führte ihn in 54 abenteuerlichen Etappen über 3ʻ100 Kilometer, 110‘000 Aufstiegsmeter und 165 Pässe. Er entdeckte auf der selbst kreierten Route, den längsten und schönsten Singletrail der Schweiz, den SuisseTrail. René Zimmermann ist 45-jährig, gebürtiger Glarner aus Niederurnen und lebt in Unterterzen am Walensee. Seine Leidenschaften sind Reisen, Entdecken sowie die Bewegung in der Natur. Mountainbiker ist er seit 1992.

Vom Glarnerland zur Schweiz
Dabei gibt er Einblick in seine Inspiration, die auch im Glarnerland gründet. Vor der Schweiz, umrundete er mit dem Mountainbike nicht minder abenteuerlich seinen Heimatkanton Glarus.

Das Projekt
Am 17. Juli in Sargans gestartet ist er am 19. November 2013 mit Eindrücken und Erlebnissen bereichert dorthin zurückgekehrt. Als Pionier hat er alleine und ohne Aufstiegshilfen die Schweiz umrundet. Er benutzte Grenzwacht-Pfade, schöne Singletrails, historische Routen und alte Walser-Pässe. Sein Antrieb waren Entdeckergeist, Geografie, Interesse an der Geschichte und die Kulinarik.

Die Route
Die anspruchsvolle Route führte ihn auf Singletrails entlang der Landesgrenze - zum nördlichsten (Bargen SH), westlichsten (Chancy GE), südlichsten (Pedrinate TI) und östlichsten (Müstair GR) Punkt der Schweiz. Der gebürtige Glarner überquerte mit dem Col Valcournera ITA 3072 Metern das Dach der Tour und erreichte in Brissago TI auf 193m den „Tiefpunkt“. Referent und Material spürten Grenzen. Alpine, abgeschiedene Gegenden mit längeren Tragepassagen und teils Kletterstellen verlangten gute Planung, optimales Wetter und Vorsicht.

weitere Informationen: www.suissetrail.ch , www.stations.ch

 

 

Antihormontherapie und deren Bedeutung für die betroffene Frau

Donnerstag, 23. Oktober 2014
um 20:00 Uhr

ab 19.30 Uhr schweizweite Windlicht- Solidaritätsaktion

Die Krebsliga Ostschweiz lädt zum Vortrag mit Apéro ein!

Hormone sind bei einer Mehrheit von Frauen (und wenigen Männern) an Entstehung und Wachstum von Mammakarzinomen beteiligt. Sie können den Verlauf der Krankheit beeinflussen.
„Werden diese Hormone ausgeschaltet, kann die Ausbreitung der Krebszellen - und damit  Metastasen – wirksam bekämpft, wenn auch nicht in allen Fällen verhindert werden“, sagt Prof. Dr. Beat Thürlimann, Chefarzt und Leiter des Brustzentrums am Kantonsspital St. Gallen.

Die Therapie kann für die einzelne Frau, ihre Partnerschaft und ihre Familie einschneidende Nebenwirkungen haben und sie in ihrer Lebensqualität einschränken.

Gut informierte Frauen können die Herausforderungen besser bewältigen, erkennen und finden Wege darin.

Referentin: Frau Sarah Stoll, Fachberaterin Cancer Survivorship

Im Referat wird auf Folgendes eingegangen:

•    Einsatz, Wirkung und Grund der Antihormontherapie
•    Nebenwirkungen und Auswirkungen auf das Leben der Frau und deren Umfeld
•    Möglichkeiten zur Linderung der Nebenwirkungen

 

 

Vortrag Beckenboden

Donnerstag, 25. September 2014
um 19:00 Uhr

in unserer Buchhandlung
Eintritt frei

Aus der Körpermitte kommt Stabilität und Beweglichkeit!

Lassen Sie sich aus bewegungsorientierter, psychologischer und alltagsnaher Sichtweise ans Thema heranführen. Erlebnisreiche Informationsveranstaltung für Jedermann, die Ihnen die Zusammenhänge Haltung, Psyche und Beckenboden näher bringen!

Es heisst Sie herzlich willkommen:

Paula Engler, Bewegungspädagogin
Anita Birk, Ergotherapeutin
Susanne Gralfs-Sewing, Fachpsychologin für Psychotherapie

 

 

THEMENABEND im Wortreich

Freitag, 23. März 2012
um 20 Uhr

in unserer Buchhandlung
Eintritt: Kollekte
Diese Veranstaltung wird vom Dialog Nord-Süd unterstützt.

Upcycling ist so wie Recycling eine Art der Müllvermeidung. Beim Upcycling wird Abfall als Material für die Schaffung neuer Produkte verwendet. Im Gegensatz zu Recycling ist ein geringerer Energieaufwand nötig, um Neues zu schaffen. Außerdem wird die Qualtität des Abfalls nicht gemindert, sondern gesteigert.

Hannah Marti hatte Upcycling als Thema für ihre Maturaabschlussarbeit gewählt.
Am Freitag Abend wird sie dem Zuschauer das Thema mit einer kurzen Einführung und  Präsentation eines Upcycling-Büchergestells näher bringen und in den preisgekrönten Film "Waste Land" einführen, welcher anschliessend gezeigt wird.


WASTE LAND von Lucy Walker, João Jardim, Karen Harley
Grossbritannien/Brasilien, 2010

Über einen Zeitraum von fast drei Jahren folgt WASTE LAND dem renommierten zeitgenössischen Künstler Vik Muniz von seinem Wohnort Brooklyn zu seinen brasilianischen Wurzeln und zur größten Müllkippe der Welt - "Jardim Gramacho", gelegen an der Peripherie von Rio de Janeiro.
Er fotografiert dort eine ungewöhnliche Gruppe sogenannter "Catadores", selbsternannter "Pflücker" wiederverwertbaren Materials. Muniz´ ursprüngliche Idee war es, die Catadores mit Müll zu "malen". Nun will er mit den "rag pickers" Kunst aus Abfall kreieren. Seine Zusammenarbeit mit diesen Menschen, die ihre eigenen Portraits nach fotografischen Vorlagen nachbilden, offenbart im Laufe des kreativen Prozesses sowohl den Stolz als auch die Verzweifelung der Catadores, die beginnen, ihr Leben zu überdenken.
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterTrailer

 

 

BUCH-VERNISSAGE im Wortreich

Donnerstag, 16. Februar 2012
um 20 Uhr
in unserer Buchhandlung
Kollekte

Das erste Buch, welches das Lawinen 3x3 von Werner Munter ersetzen kann.
Der Glarner Lawinenexperte Hansueli Rhyner wird mit Jürg Schweizer und Stephan Harvey das Buch mit einem Vortrag vorstellen und danach laden wir Sie auf einen kleinen Apéro ein.


Zum Inhalt:
Lawinenrisiko und Schneeverhältnisse beurteilen, Gefahrenmuster erkennen: Der anschaulich illustrierte Ratgeber vermittelt Skitourengehern, Snowboardern und Schneeschuhwanderern überlebenswichtiges Basiswissen. Leicht verständlich und konsequent praxisbezogen erläutert er Entscheidungsstrategien, erklärt das richtige Verhalten im Notfall und moderne Methoden der Verschüttetensuche. Fundiertes Profiwissen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterbestellen

Autoren:
Hansueli Rhyner, geb. 1957 ist Leiter der Forschungsgruppe Industrieprojekte und Schneesport am WSL-Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF, Gutachter bei Bergunfällen, Mitglied des Kern-Ausbildungteams Lawinenprävention KAT, Bergführer und Skilehrer.
Stephan Harvey, geb. 1969, Geograf und Bergführer. Langjähriger Mitarbeiter am WSL-Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF mit den Schwerpunkten Lawinenprognose, Unfallanalysen und Lawinenprävention; Mitglied des Kern-Ausbildungteams Lawinenprävention KAT, Lawinenausbildner und Sachverständiger bei Lawinenunfällen.
Jürg Schweizer, geb. 1960, Dr. sc. nat. ETH, Umweltphysiker, Glaziologe. Langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am WSL-Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF mit den Forschungsschwerpunkten Schneemechanik, Lawinenbildung und Lawinenprognose; Lawinenausbildner und Sachverständiger bei Lawinenunfällen; seit 2011 Leiter des SLF.

 

Unfälle beim Bergsport - Vortrag im Wortreich

Unfälle beim Bergsport  Dr. med. Martin Walliser

Donnerstag, 31. März 2011
um 20 Uhr

Über eingefrorene Nasen bis zu gebrochenen Knochen - Ein Querschnitt durch die Erstversorgung.

Was mach ich, wenn der Heli nicht fliegen kann?
Was muss ich wissen, um in der Not zu reagieren?
Wie verarzte ich die verletzte Person richtig?
Was habe ich immer dabei?

Referent:
Dr. med. Martin Walliser
Leitender Arzt d. Chirurgie im Kantonsspital Glarus, Bergführer und 
Mit-Autor des SAC-Führers
"Gebirgs- und Outdoormedizin - Erste Hilfe, Rettung und Gesundheit unterwegs".

Eintritt: frei, Kollekte


Infos über das Buch "Gebirgs- und Outdoormedizin":
"Ein ausführliches Nachschlagwerk für alle, die gerne unterwegs in den Bergen sind und mehr über die Medizin und Gesundheit "draussen" wissen möchten: neben der ersten Hilfe und behelfsmässigen Rettung präsentieren erfahrene Gebirgsmediziner Themen wie Training und Ernährung, Frauen und Kinder in der Höhe, Trecking und Expeditionen, Sportklettern, Canyoning, Mountain-Bike und viele andere Sportaktivitäten. Mit zahlreichen praktischen Tipps in einer allgemeinverständlichen Sprache."
336 Seiten, 126 Farbfotos, 37 Farbzeichnungen, 14 graphische Darstellungen,
13 schwarz-weiss Zeichnungen
Erscheinungsjahr: 2010
Fr. 49.00   Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterbestellen

Beim Kauf dieses Buches an der Veranstaltung 10% Rabatt!

 

 

Podiumsdiskussion im Wortreich

Wenn Religion krank macht - Abhängigkeit in Sekten!

Wenn Religion krank macht - Abhängigkeit in Sekten!
Eine Diskussion über Sekten und ihre Wirkung.
Warum fallen Menschen überhaupt auf Sekten rein, was für Mechanismen stecken dahinter, welche Folgen hat dies für die Opfer und ihre Angehörigen...

Am Donnerstag, 25. März 2010, um 20 Uhr, findet die erste Podiumsdiskussion in der Buchhandlung Wortreich statt. Das Thema "Sekten" ist und bleibt leider Realität und begegnet uns auf der Strasse und in den Medien immer wieder. Aber was steckt dahinter? Was hat es mit diesen Gruppen auf sich?
Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, Meinungen und Wissen von drei Experten zu hören, fragen zu stellen und schlussendlich aufgeklärter nach Hause zu gehen.

Gäste:
Lea Saskia Laasner: Autorin von "Allein gegen die Seelenfänger. Mein Kampf gegen die Psychosekte", war ein Bestseller, wurde in verschiedene Sprachen übersetzt und für ihren Mut erhielt sie 2005 den Prix Courage!         
Hugo Stamm: der Sekten-Experte, Autor und Journalist, er zeichnete das Buch von Lea Laasner auf.          
Pfarrer Martin Scheidegger: Leiter der ökumenischen Sektenberatungsstelle in Luzern

Türöffnung ab 19:30 Uhr
Wo: Buchhandlung Wortreich, Abläschstr. 79, Glarus
Eintritt: frei, Kollekte

 

 

SNOW RISK im Wortreich

Snow Risk Hansueli Rhyner SLF Davos

Lawinen-Vortrag.
Umgang mit der Lawinengefahr beim Schneesport

Am Donnerstag, 21. Januar 2010, um 20:00 Uhr, wird ein Lawinen-Vortrag mit Hansueli Rhyner, tätig am WSL-Institut für Schnee- und Lawienforschung SLF in Davos, stattfinden

Generell hat man ja zum Thema Lawinen nie ausgelernt, sagen auch die Fachleute. Für alle Schneesportler sind Lawinen im Winter immer wieder Gesprächsthema und geben Anlass zu Diskussionen, unabhängig vom letzten tragischen Ereignis.

An diesem Abend haben alle Interessierten die Gelegenheit, ihre Kenntnisse aufzufrischen oder Neues dazuzulernen. Hansueli Rhyner arbeitet als Leiter der Forschungsgruppe Industrieprojekte und Schneesport am WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF in Davos und wohnt in Schwändi. Als diplomierter Bergführer profitiert er nebst der theoretischen auch von einer grossen praktischen Erfahrung.

Hansueli Rhyner wird mit praktischen Beispielen und Animationen das Thema Lawinen kurzweilig präsentieren und wertvolle Tipps geben für eine gute Tourenplanung. Abschliessend wird er für Fragen zur Verfügung stehen.


Türöffnung ab 19:30 Uhr
Wo: Buchhandlung Wortreich, Abläschstr. 79, Glarus
www.wortreich-glarus.ch
Eintritt: frei, Kollekte