Sie sind hier: Vorlesewettbewerb
1.10.2016 : 3:35 : +0200
Nicole-Briggen-Niederurnen

Das neue Plakatmotiv hat Nicole Briggen, Gewinnerin des Malwettbewerbs, gezeichnet.

Vorlesebeispiele

Beispiele aus Deutschland. In Deutschland findet seit Jahrzehnten der landesweite Vorlesewettbewerb statt, hier findest du ein Video dazu...Lass dich inspirieren, motivieren und werde besser als alle Anderen!
hier klicken

Bewertungskriterien

Lesetechnik:
Spricht der Schüler die Wörter richtig aus? Liest sie/er die Wörter bis zum Ende? Liest sie/er zu schnell? Zu langsam? Liest sie/er flüssig und dynamisch?

Textgestaltung:
Wie artikuliert der Schüler? Spricht sie/er die Wörter deutlich aus? Wie gestaltet der Schüler den Text? Bringt sie/er Leben in die Geschichte? Wie sind die Komma-Pausen? Erkennt man das Satzende?

Stimme:
Ist die Stimmlage angenehm? Natürlich? Oder ist die Stimme zu hoch oder zu tief? Spielt der Schüler mit der Stimme? Ist die Lautstärke am Raum angepasst?

Kontakt:
Kommuniziert der Schüler mit dem Publikum? Schaut er von seinem Text auf? Steht er/sie gerade? Gestikuliert er/sie? Zappelt er/sie rum?

 

GLARNERLAND MACHT WORTREICH

Vorlesewettbewerb-Glarnerland-macht-wortreich

Der kantonale Glarner Vorlesewettbewerb wurde im Jahr 2009 von der Buchhandlung Wortreich ins Leben gerufen. In Deutschland gibt es einen landesweiten Vorlesewettbewerb seit über 50 Jahren, welcher als Vorbild für die "Glarner Variante" gedient hat und in der Schweiz der einzige kantonale Vorlesewettbewerb ist.

Das Ziel und die Motivation sind Leseförderung, Vorlesekultur, Sprachförderung, Belohnung fürs Lesen, Selbstbewusstwein stärken... einfach, dass gerne gelesen und vorgelesen wird, dafür soll mit diesem Wettbewerb ein Anreiz geschaffen werden.

Dieser Wettbewerb richtet sich an alle 5. Klässler aus Glarus Nord, aus Glarus und aus Glarus Süd, dessen Kantonssieger durch eine Opens external link in new windowkompetente Jury gekürt wird.

Der Ablauf
In der ersten Runde erhalten alle Lehrer der 5. Primarklassen im Kanton Glarus einen Text und einen Bewertungsbogen. Den Text müssen die Schüler vor dem Lehrer ohne Vorbereitung vorlesen und der Lehrer entscheidet mit der Hilfe des Bewertungsbogens den Klassensieger. Die Namen der jeweiligen Klassensieger werden uns gemeldet.

Es werden jeweils nur die 5. Klässler zu diesem Wettbewerb eingeladen, da das Vorlese-Niveau bereits hoch ist, aber diese Kinder noch nicht mit den Vorbereitungen für die Oberstufenzeit beschäftigt sind, wie es in der 6. Klasse der Fall ist.

In der zweiten Runde müssen die Klassensieger wieder einen Text ohne Vorbereitung einer Jury vorlesen. Aus der zweiten Runde gehen dann je ein Gemeindesieger der Gemeinden Glarus Süd, Nord und Mitte hervor.
 
In der Buchhandlung Wortreich finden sich dann die drei Finalisten (Nord, Mitte, Süd)  und auch eine hochkarätige Jury zum Finale ein.
Die Finalisten müssen dieses Mal einen vorbereiteten Text, vor der Jury und dem Publikum vorlesen, sowie einen sehr kurzen Medientext ohne Vorbereitung. Die Jury wird nach einer Bedenkzeit den Kantonalen Sieger bestimmen.
 
Preise: Urkunde, Medienpaket und Büchergutschein für jeden Finalisten. Ausserdem wird jeder Finalist von der eigenen Gemeinde ein zusätzliches Präsent erhalten.

Die Veranstaltung dauert zirka 1 Stunde.

Sie sind herzlich eingeladen, live am Finale dabei zu sein,
und die beste oder den besten 5. Klasse-Vorleser des Kantons lesen zu hören.

8. Kantonaler Vorlesewettbewerb 2016

Jury-Vorlesewettbewerb-Glarnerland-macht-wortreich

Das diesjährige Finale findet am Freitag, 18. November 2016 um 19:00 Uhr statt.

In der Buchhandlung Wortreich wird der diesjährige Kantonssieger gekürt. Die hochkarätige Opens external link in new windowJury besteht weiterhin aus Claudia Kock Marti, Martin Beglinger und Lukas Sarasin.

7. Kantonaler Vorlesewettbewerb 2015

Isabel Iglesias - Kantonssiegerin 2015


Das Finale fand am Freitag, 20. November 2015 um 18:30 Uhr statt. In der Buchhandlung Wortreich wurde der diesjährige Kantonssieger gekürt. Die hochkarätige Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterJury (die speziell dazu engagiert wird) bestand dieses Jahr wieder aus Claudia Kock Marti, Martin Beglinger und Lukas Sarasin.

Wieder eine wunderschöne Veranstaltung war das Finale 2015 des kantonalen Vorlesewettbewerb, bei dem die talentierten und motivierten 5. Klässler die zahlreich erschienenen Zuhörer unterhielten! Die drei Finalistinnen konnten sich auf den ersten Teil der Finale-Ausscheidung vorbereiten, indem sie das Buch "Mein Sommer mit Mucks" von Stefanie Höfler zu Hause lesen durften. Im zweiten Teil erhielten sie unvorbereitet einen kurzen Zeitungsbericht. Die drei Finalistinnen haben das hohe Niveau der Texte sehr gut gemeistert und das Publikum zeigte durch grossen Applaus seine Hochachtung!

Am meisten überzeugt hat schliesslich Isabel Iglesias aus Elm, welche die Gemeinde Glarus Süd am Finale vertreten hat, und die Jury bestimmte sie zur Kantonssiegerin 2015.

Erfreut waren aber letztlich alle drei Finalisten, über das einmalige Bühnenerlebnis und die Geschenke, die für alle aus einem Medienpaket der Buchhandlung Wortreich, einem Präsent ihrer jeweiligen Gemeinde bestanden, sowie einen warmen und ehrlich verdienten Applaus von Publikum und der Jury!

 

 

von links nach rechts: Jael Mundwiler, Gemeindesiegerin Glarus, Isabel Iglesias, Kantonssiegerin, Sophia Zehnder, Gemeindesiegerin Glarus Nord

Ausscheidung Glarus Nord

Die dritte Finalistin des 7. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Sophia Zehnder und kommt aus der Gemeinde Glarus Nord. Sie hat von den zwei teilnehmenden Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 20. November 2015, um 18:30 Uhr, gegen die Sieger von Glarus und Glarus Süd antreten.

von links nach rechts: Nora Sigel, Sophia Zehnder (Gemeindesiegerin), Christa Pellicciotta

Ausscheidung Glarus

Die zweite Finalistin des 7. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Jael Mundwiler und kommt aus der Gemeinde Glarus. Sie hat von den drei teilnehmenden Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 20. November 2015, um 18:30 Uhr, gegen die Sieger von Glarus Nord und Glarus Süd antreten.

Von links nach rechts: Janina Trümpi, Jael Mundwiler (Gemeindesiegerin), Xhemail Dema, Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich)

Ausscheidung Glarus Süd

Die erste Finalistin des 7. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Isabel Iglesias und kommt aus der Gemeinde Glarus Süd. Sie hat von den fünf Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 20. November 2015, um 18:30 Uhr, gegen die Sieger von Glarus Nord und Glarus antreten.

Von links nach rechts: Christa Pellicciotta (Wortreich), Sukeyna Corbaci, Isabel Iglesias (Gemeindesiegerin Glarus Süd), Saskia Knobel, Xenia Jllien, Fridolin Pfeiffer

6. Kantonaler Vorlesewettbewerb 2014

Marc Glarner - Kantonssieger 2014


Das Finale fand am Freitag, 21. November 2014 um 19:00 Uhr statt. In der Buchhandlung Wortreich wurde der diesjährige Kantonssieger gekürt. Die hochkarätige Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterJury (die speziell dazu engagiert wird) bestand dieses Jahr wieder aus Claudia Kock Marti, Martin Beglinger und Lukas Sarasin.

Wieder eine wunderschöne Veranstaltung war das Finale 2014 des kantonalen Vorlesewettbewerb, bei dem die talentierten und motivierten 5. Klässler die zahlreich erschienenen Zuhörer unterhielten! Die drei Finalisten konnten sich auf den ersten Teil der Finale-Ausscheidung vorbereiten, indem sie das Buch "Mein Dschinn" von Lukas Hartmann zu Hause lesen durften. Im zweiten Teil erhielten sie unvorbereitet einen kurzen Zeitungsbericht. Die drei Finalisten haben das hohe Niveau der Texte sehr gut gemeistert und das Publikum zeigte durch grossen Applaus seine Hochachtung!

Am meisten überzeugt hat schliesslich Marc Glarner aus Mollis, der die Gemeinde Glarus Nord am Finale vertreten hat, und die Jury bestimmte ihn zum Kantonssieger 2014.

Glücklich waren aber letztlich alle drei Finalisten, über das einmalige Bühnenerlebnis und die Geschenke, die für alle aus einem Medienpaket der Buchhandlung Wortreich, einem Präsent ihrer jeweiligen Gemeinde bestanden, sowie einen warmen und ehrlich verdienten Applaus von Publikum und der Jury!


Die Veranstaltung wird vom Südostschweiz Buchverlag unterstützt.

Opens external link in new windowBericht Glarner Woche Mittwoch, 26. November 2014



Von links nach rechts: Jannik-Simeon Weyermann (Gemeindesieger Glarus), Marc Glarner (Kantonssieger 2014), Eva Schiesser (Gemeindesiegerin Glarus Süd)

Ausscheidung Glarus Süd

Die dritte Finalistin des 6. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Eva Schiesser und kommt aus der Gemeinde Glarus Süd. Sie hat von den fünf teilnehmenden Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 21. November 2014, um 19:00 Uhr, gegen die Sieger von Glarus Nord und Glarus antreten.

Von links nach rechts: Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich), Jana Nawrocki, Jenny Müller, Moana Brand, Eva Schiesser (Gemeindesiegerin Glarus Süd), Sina Hefti

Ausscheidung Glarus

Der zweite Finalist des 6. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Jannik-Simeon Weyermann und kommt aus der Gemeinde Glarus. Er hat von den vier Klassensiegern am meisten begeistert und wird somit am 21. November 2014, um 19:00 Uhr, gegen die Sieger von Glarus Nord und Glarus Süd antreten.

Von links nach rechts: Jannik-Simeon Weyermann (Gemeindesieger Glarus), Jasin Aliu, Julian Steiner, Jana Hürlimann, Christa Pellicciotta und Brigitte Lusti (Buchhandlung Wortreich)

Ausscheidung Glarus Nord

Der erste Finalist des 6. kantonalen Vorlesewettbewerbs „Glarnerland macht wortreich“ heisst Marc Glarner und kommt  aus der Gemeinde Glarus Nord. Er hat von den drei Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 21. November 2014, um 19:00 Uhr, gegen die Sieger von Glarus und Glarus Süd antreten.

Von links nach rechts: Nik Gjorgiev, Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich), Gian Thoma, Marc Glarner (Gemeindesieger Glarus Nord)

5. kantonaler Vorlesewettbewerb 2013

Lars van den Akker - Kantonssieger 2013

Wieder ein spannendes Erlebnis war das Finale 2013 des kantonalen Vorlesewettbewerb, bei dem die begabten 5. Klässler auf hohem Leseniveau die zahlreich erschienenen Zuhörer unterhielten! Die drei Finalisten konnten sich auf den ersten Teil der Finale-Ausscheidung vorbereiten, indem sie das Buch "Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket" von John Boyne zu Hause lesen konnten. Im zweiten Teil erhielten sie unvorbereitet einen kurzen Zeitungstext. Die drei Finalisten haben das hohe Niveau der Texte gut gemeistert und das Publikum zeigte durch mehrmaligen Applaus seine Hochachtung!

Am meisten überzeugt hat schlussendlich Lars van den Akker aus Elm, der die Gemeinde Glarus Süd am Finale vertreten hat, und die Jury ernannte ihn zum Kantonssieger 2013.

Glücklich waren aber letztlich alle, denn beschenkt wurde alle drei Finalisten mit einem Medienpaket der Buchhandlung Wortreich, einem Präsent ihrer jeweiligen Gemeinde und einem warmen ehrlich verdienten Applaus vom Publikum und der Jury!

Von links nach rechts (vorne): Mara Jenny (Gemeindesiegerin Glarus), Lars van den Akker (Kantonssieger 2013), Svenja Ruckstuhl (Gemeindesiegerin Glarus Nord). Hintere Reihe: Martin Beglinger (Jury), Lukas Sarasin (Jury), Christa Pellicciotta (Wortreich), Claudia Kock (Jury)

Ausscheidung Glarus Süd

Der dritte Finalist des 5. kantonalen Vorlesewettbewerbs ''Glarnerland macht wortreich'' heisst Lars van den Akker und kommt  aus der Gemeinde Glarus Süd. Er hat von den sechs Klassensiegern am besten gelesen und wird somit am 16. November 2013, um 17:00 Uhr, gegen die Sieger von Glarus Nord und Glarus antreten.

Von links nach rechts: Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich), Lars van den Akker (Gemeindesieger Glarus Süd), Alexandra Dürst, Julia Niederberger, Lea Knobel, Lea Kyburz, Michelle Grossmann

Ausscheidung Glarus Nord

Die zweite Finalistin des 5. Kantonalen Vorlesewettbewerbs "Glarnerland macht wortreich" heisst Svenja Ruckstuhl und kommt aus der Gemeinde Glarus Nord. Sie hat von den zwei Klassensiegern am meisten überzeugt und wird somit am 16. November 2013, um 17:00 Uhr, gegen den Sieger von Glarus und Glarus Süd antreten.

Von links nach rechts: Dano Steiger, Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich), Svenja Ruckstuhl (Gemeindesiegerin Glarus Nord)

Ausscheidung Glarus

Die erste Finalistin des 5. Kantonalen Vorlesewettbewerbs "Glarnerland macht wortreich" heisst Mara Jenny und kommt aus der Gemeinde Glarus. Sie hat von den fünf Klassensiegern am schönsten  gelesen und wird somit am 16. November 2013, um 17:00 Uhr, gegen den Sieger von Glarus Nord und Süd antreten.

Von links nach rechts: Sarah Küng (Buchhandlung Wortreich), Mara Jenny (Gemeindesiegerin Glarus), Lea Häuptli, Maja Tschudi, Emir Serter, Jan Niggli, Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich)

Das Finale findet am Samstag, 16. November 2013 um 17:00 Uhr statt.

4. kantonaler Vorlesewettbewerb 2012

Tenden Hepalungpa - Kantonssiegerin 2012

Am Samstag trafen sich die drei Finalisten in der Buchhandlung Wortreich.
Vor zahlreichem Publikum präsentierten sich die Gemeindesieger von ihrer besten Vorleseseite. Tenden Hepalungpa aus Schwanden holte sich für Glarus Süd zum dritten Mal den Sieg nach Hause.
Tenden überzeugte durch ihre saubere Aussprache und ihrem aufmerksamen Blickkontakt ins Publikum.

Es war bestimmt kein Zuckerschlecken für die Jury, als sie sich für den Kantonssieger 2012 entscheiden musste, denn in diesem Jahr waren die Voraussetzungen anders gesetzt. Die drei Gemeindesieger, Bettina Radamonti, Ivo Oertli und Tenden Hepalungpa durften nicht, wie in den bisherigen Jahren, einen Text in Ruhe vorbereiten, sondern durften ein ganzes Buch lesen (Hinter verzauberten Fenstern von Cornelia Funke) und erfuhren erst am Finale, welchen Teil sie aus dem Buch vorlesen müssen.
Eine schwere Aufgabe für beide Parteien, denn auch der Pressetext, den alle drei unvorbereitet lesen mussten, zeigte nur umso mehr die Schwächen und Stärken der einzelnen Kandidaten, und sie hatten alle drei ihre eigenen Stärken, was zu einem spannenden Entscheid führte.

Von links hinten nach rechts vorne: Lukas Sarasin, Claudia Kock-Marti, Alex Franceschini, Bettina Radamonti, Tenden Hepalungpa, Ivo Oertli

Ausscheidung Glarus

Der Gemeindesieger von Glarus 2012 heisst:
Ivo Oertli und kommt aus Ennenda

Ivo Oertli

Ausscheidung Glarus Nord

Die Gemeindesiegerin von Glarus Nord 2012 heisst:
Bettina Radamonti und kommt aus Näfels

Bettina Radamonti

Ausscheidung Glarus Süd

Gemeindesiegerin Glarus Süd 2012 heisst:
Tenden Hepalungpa und kommt aus Schwanden.

 

 

Finale - Glarnerland macht wortreich

Das Finale findet am Samstag, 24. November 2012 statt.

Glarnerland macht Wortreich - kantonaler Vorlesewettbewerb


MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON DER SUEDOSTSCHWEIZ GLARUS

www.suedostschweiz.ch/region/glarus

3. KANTONALER VORLESEWETTBEWERB 2011

Das zahlreiche Publikum, die drei Kandidaten, die Jury sowie die Organisatoren der Buchhandlung Wortreich können auf ein sehr unterhaltsames Finale vom Samstag, 19. November, zurückblicken und sich ob der erstaunlichen Leistung der drei 5. Klässler freuen.

Finale - Glarnerland macht wortreich

v.l. Claudia Kock-Marti (Jury), Anita Margadant (Jury), Sina Bächtiger, Janis Pellicciotta, Alex Franceschini (Jury), Christa Pellicciotta, Irina Kobelt, und in der Mitte: Ladina Bosshard

Die Kantonssiegerin 2011 des Vorlesewettbewerbs heisst LADINA BOSSHARD und kommt aus Glarus Nord!

Ausscheidung Glarus Süd 2011

Am schönsten vorgelesen hat Sina Bächtiger aus Hätzingen, sie ist somit die Gemeindesiegerin von Glarus Süd.

Janis Pellicciotta, Lea Fäs, Sina Bächtiger (Gemeindesiegerin Glarus Süd), Nico Sibler, Kevin Albert, Christa Pellicciotta

Ausscheidung Glarus 2011

Am schönsten vorgelesen hat Irina Kobelt aus Ennenda, sie ist somit die Gemeindesiegerin von Glarus.

Janis Pellicciotta, Abimael Hauser, Irina Kobelt (Gemeindesiegerin Glarus), Roman Dirnberger und Christa Pellicciotta

Ausscheidung Glarus Nord 2011

Die drei Kandidaten lasen um den Gemeindesieger-Platz. Am schönsten und besten vorgelesen hat Ladina Bosshard, sie ist somit die Gemeindesiegerin von Glarus Nord.

Christa Pellicciotta, Anita Landolt, Ladina Bosshard (Gemeindesiegerin Glarus Nord), Valton Brovina und Janis Pellicciotta

2. KANTONALER VORLESEWETTBEWERB 2010

Auch im zweiten Jahr war der Wettbewerb ein voller Erfolg!

Finale - Glarnerland macht wortreich

Janis Pellicciotta und Jeanine Knobel

Das Finale fand statt am Samstag, 20. November 2010, um 17 Uhr
in der Buchhandlung Wortreich in Glarus

Die Kantonssiegerin 2010 heisst JEANINE KNOBEL und kommt aus Glarus Süd! Impressionen von der Veranstaltung können Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier angeschaut werden

 

Ausscheidung Glarus Nord

Die Gemeindesiegerin von Glarus Nord, für die Endrunde am Samstag, 20. November, steht nun fest und heisst Janine Blumer und kommt aus Näfels.

Hinten von links nach rechts:Jana Müller, Janine Blumer, Michael Müller, Julian Feldmann / vorne von links nach rechts: Janis Pellicciotta und Christa Pellicciotta von der Buchhandlung Wortreich

Ausscheidung Glarus Süd

Die Gemeindesiegerin von Glarus Süd, für die Endrunde am Samstag, 20. November, steht nun fest und heisst Jeanine Knobel und kommt aus Schwanden

Hinten von links nach rechts: Christa Pellicciotta und Janis Pellicciotta von der Buchhandlung Wortreich. Vorne von links nach rechts: Jeanine Knobel, Sebastian Hösli, Joëlle Wachsmuth, Isabel Mäder, Lukas Rickenbach

Ausscheidung Glarus Mitte

Der Gemeindesieger von Glarus Mitte, für die Endrunde am Samstag, 20. November, steht nun fest und heisst Luca Mario Piacentini und kommt aus Ennenda.

Hinten von links nach rechts: Christa Pellicciotta (Buchhandlung Wortreich), Nicole Bolliger, Laura Oberholzer, Luca Mario Piacentini und Chantal Rizzo. / Vorne von links nach rechts: Syria Schneider, Saskia Hefti und Benny Leuzinger. / Unten vorne von links nach rechts: Jonas Ferndriger und Andri Herger.

1. KANTONALER VORLESEWETTBEWERB 2009

Der erste kantonale Vorlesewettbewerb in der Schweiz!

Das Finale fand am Samstag, 28. November 2009, um 17 Uhr
in der Buchhandlung Wortreich in Glarus statt.

Finale - Glarnerland macht wortreich

Der erste Glarner Kantonssieger 2009 im Vorlesewettbewerb ist Halid Akca und stammt aus Glarus Süd. Impressionen der Veranstaltung können Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier angeschaut werden

Vorlesewettbewerb
von links nach rechts: Anja Probst, Cécile Mouron, Halid Akca (Kantonssieger)

Ausscheidung Glarus Süd

Der Gemeindesieger Glarus Süd heisst Halid Akca und wird an der Endrunde, am 28. November 2009, 17 Uhr, in unserer Buchhandlung teilnehmen.

Glarnrland macht Wortreich
Vorne von links nach rechts: Nina Schätti, Mara Zopfi, Rafaela Hug, Halid Akca (Gemeindesieger Glarus Süd), Ralph Stüssi und Tom Steiner hinten: Christa Pellicciotta von der Buchhandlung Wortreich

Ausscheidung Glarus Nord

Die Gemeindesiegerin Glarus Nord heisst Anja Probst und wird an der Endrunde, am 28. November 2009, 17 Uhr, in unserer Buchhandlung teilnehmen.

Hinten von links nach rechts: Ramon Stahel, Janis Pellicciotta von der Buchhandlung Wortreich, Anja Probst (Gemeindesiegerin Glarus Nord), Ramona Fischli - Vorne von links nach rechts: Bianca Martinelli, Melanie Fischli

Ausscheidung Glarus Mitte

Die Gemeindesiegerin Glarus Mitte heisst Cécile Mouron und wird an der Endrunde, am 28. November 2009, 17 Uhr, in unserer Buchhandlung teilnehmen.

Vorne von links nach rechts: Tayra Cannizzaro und Cécile Mouron / hinten von links nach rechts: Janis und Christa Pellicciotta von der Buchhandlung Wortreich